0 In Bioderma/ Haut/ Uncategorized

#Worth the Hype? : Bioderma Sensibo H2O – das Zauberwasser

Angesteckt von dem extremen Hype, der rund um das Gesichtswasser von Bioderma unter Bloggern, Youtubern, Makeup-Artists und Beauty-Addicted ausgebrochen ist, musste ich es natürliche auch haben. Die Frage die ich mir gestellt habe: Ist es den Hype auch wirklich wert?

Das Produkt

Der genaue Name des Gesichtswasser ist Bioderma Sensibo H2O Solution Micellaire. Bioderma beschreibt es selbst als milde 3-in-1 Reinigungslösung für empfindliche und zu Rötungen neigende Haut. Reinigung, Make-up-Entferner und Gesichtswasser in einem! Beruhigt sofort irritierte Haut und erhöht nachhaltig die Hauttoleranz. Entfernt perfekt jede Art von Make-up. Für Gesicht und Augen geeignet. Auch bei Hitzestau, Couperose und Rosacea anwendbar.Ohne Parabene, ohne Alkohol, ohne Duftstoffe.

Mein erster Eindruck

Ich habe mir die 500ml Version aus einer Apotheke gekauft, man findet sie in ausgewählten (Online-)Apotheken, aber auch auf Amazon und der Preis liegt ca. bei 18€ für die 500ml Version.
Meine Erwartungen waren des Hypes wegen sehr hoch. Umso überraschter war ich, als mich ein komplett geruchloses, durchsichtiges Wasser erwartet hat. Ich habe ja damit gerechnet, dass es neutral auffällt, aber so unspektakuär hatte ich es mir nicht vorgestellt. Nach dem Probieren des Produkts, habe ich es als nicht mehr so besonders empfunden, aber natürlich trotzdem ausgiebig getestet.

 Anwendung

Ich habe sehr sensible Mischaut, die einerseits trocken ist und andererseits an der T-Zone zu öligen Stellen neigt. Auf parfümierte Produkte reagiere ich oft mit Rötungen und manchmal neige ich zu klitzekleinen Hautunreinheiten. Sensibo H2O verwende ich bestenfalls 2x täglich. Morgens vor dem Auftragen meiner Tagescreme und Abends zum abschminken. Die Haut fühlt sich danach sehr erfrischt und geschmeidig an, es treten keine Rötungen auf, aber der Effekt ist nicht bahnbrechend. Wasserfeste Wimperntusche wird nicht oder nur schwer entfernt, aber sonst geht alles ab. Nach den ersten Anwendungen war ich eher neutral eingestellt, da es den gleichen Job wie andere Gesichtswasser mit Reinigungswirkung erledigt. Es erinnert mich von der Anwedung und den Ergebnissen an das 3-in-1 Reinigungsfluid Purete Thermale von Vichy. Vichy scheint mir mit ihrer Aqualia Thermal-Linie ein perfektes Dupe für die Sensibo-Linie von Bioderma zu sein. Der Preis ist aber in etwa gleich.

Ergebnisse: 3 Wochen später…

Ich sitze mit meiner Mutter im Auto und bemerke was sie für einen strahlenden Teint hat. Als ich mich mit ihr darüber unterhalte, stelle ich fest, dass meine Haut in letzter Zeit auch so makellos ist. Keine Rötungen mehr, meine gelegentlichen Hautunreinheiten sind auch verschwunden und meine T-Zone macht auch keine Probleme mehr. Und plötzlich fällt mir die gemeinsame Unbekannte ein, die mich und meine Mutter bei der Hautpflege verbindet: das Bioderma Gesichtswasser. So unscheinbar es wirkt, so fabelhaft sind auch die Ergebnisse. Meine Mutter hat natürliche ganz andere Anforderungen an ihre Hautpflege als ich. Trotzdem hat dieses Gesichtswasser bei uns beiden wahre Wunder bewirkt. Ich kann nicht sagen woran es liegt, aber es erfüllt wirklich alle Erwartungen und trägt maßgeblich zur Verbesserung des Hautbildes bei.

Fazit: Worth the Hype- unbedinngt ausprobieren

Habt ihr das Sensibo H2O schon probiert? Wenn ja, habt ihr die gleiche positive Erfahrung gemacht?

P.S. Das ist der erst Post aus meiner neuen Serie ‚#Worth the Hype?‘ in der ich beliebte und hochgeschätzte Produkte aus der Beautywelt bewerte. Alle Produkte würden mit meinem eigenen Geld gekauft und uch versichere, dass ich stets meine unvoreingenommene und ehrliche Meinung dazu abgeben werde.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CommentLuv badge