0 In Random

Juice Cleanse mit der Urban Monkey Detox Box

Unerträgliche Hitzewelle, plötzlicher Temperaturabsturz, lange Bürozeiten, wenig Schlaf, und die ein oder andere Nascheskapade haben meinem Körper ziemlich zugesetzt. Ich fühle mich schlapp und müde, meine Verdauung könnte besser sein und ich werde von ständigen Kopfschmerzen begleitet. Um meinen Vitaminhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen habe ich mich für Detox mit der Urban Monkeys Detox vom von der Lieferei* entschieden.

 

Das Konzept & die Bestellung

Die Urban Monkey Detox Box gibt es für 1 bis 3 Tage, wobei i      ch mich für die 3-Tages-Variante entschieden habe. Insgesamt waren 18 kaltgepresste Frucht- und Gemüsesäfte enthalten, damit man drei Tage lang alle Mahlzeiten mit 6 Säften ersetzen kann. Man bekommt auch eine praktische Anleitung mit der empfohlenen Reihenfolge der Säfte für jeden Tag.

4x Iron Man (Apfel, Ananas, Spinat, Kohl & Minze), 4x Beet It (Rote Beete, Apfel, Karotte, Ingwer & Zitrone), 3x Mango Ninja (Mango, Orange, Karotte, Ananas & Ingwer), 5x Pine Fiction (Apfel, Birne, Ananas, Limette, Kurkuma, Cayenne Pfeffer), 2x Six & the City (Granatapfel, Apfel, Kokosnusswasser)

Die Lieferung war in meinen Augen ein kleines Highlight: Die Säfte werden nämlich still und heimlich in aller Früh an einem Wunschort abgestellt. Natürlich in einem speziellen Karton, der für die nötige Kühlung sorgt. Man kann also sofort am Morgen mit der Detox-Kur starten.

Man kann die verschiedenen Detox-Boxen bequem online bestellen und euch den Liefertermin selbst aussuchen. Mit dem Gutscheincode „karinista10“ bekommst du einen 10€ Gutschein bei lieferei.at.

Die Umsetzung

Jetzt fühle ich mich ein bisschen wie ein kleiner Rebell, da ich mich nicht an den 3-Tages-Rhythmus gehalten habe. Bei Kerstin  oder Chris findet ihr aber Erfahrungsberichte dazu. Da ich manchmal Probleme mit Fruchtzucker habe, wollte ich meinem Körper nicht die volle Detoxpower zumuten. Ich habe mich dazu entschieden eine Mahlzeit am Tag zu mir zu nehmen. Diese war nach der Logi-Methode ausgerichtet, also mit viel Gemüse und Eiweiß in Kombination mit gesunden Kohlenhydraten.

 Ich habe folgenden Rhythmus gewählt:
6 Tage – 3 Säfte pro Tag – eine leichte Mahlzeit

Morgens habe ich gleich einen Saft gegönnt und auf leerem Magen hat das richtig gut funktioniert. Mittags habe ich früher als sonst Hunger bekommen und an vier von sechs Tagen hab ich die gesunde Mahlzeit als Mittagessen zu mir genommen. An den restlichen Tagen habe ich das Abendessen als richtige Mahlzeit gewählt. Am Nachmittag und am Abend gab es die restlichen zwei Säfte. Dazwischen habe ich versucht viel Wasser zu trinken, denn zu einer richtigen Detoxkur gehört auch die entsprechende Menge Wasser. Die ersten zwei Abende konnte man kleinen Magenknurrkonzerten lauschen. Ab dem dritten Tag hat sich mein Körper aber umgestellt.

Was ich bis hierher nicht erwähnt habe ist der Geschmack. Die Urban Monkey Säfte schmecken alle unglaublich gut und als kleiner Saftfreak hat alleine das meine Stimmung jeden Tag erhellt. Ich kann mich gar nicht für eine Lieblingssorte entscheiden, denn sie haben alle ihren eigenen Charme. Es gab keinen einzigen Moment an dem ich den Saft zwanghaft getrunken habe. Ich hab ihn jedes Mal genossen und am liebsten hätte ich immer einen Vorrat an Urban Monkey Säften zuhause.

Mit der Methode eine Mahlzeit am Tag zu essen ist mir das Durchhalten nicht schwer gefallen. Ich hatte auch keine Hungerattacken oder Lust auf etwas Süßes. Für mich und meinen Körper war es sicher die richtige Methode die Detoxkur auf 6 Tage zu erweitern. Wer aber eiserne Disziplin mit sich bringt und die volle Ladung Detox durchmachen will, kann sich einfach an die Empfehlung von Urban Monkey halten.

Das Gefühl

Nach dem dritten Tag habe ich eine deutliche Verbessrung meines Allgemeinzustandes gespürt. Ich war nicht mehr so schlapp und antriebslos. Durch den kleinen Energieschub (oder vielleicht auch parallel) hat sich meine Laune verbessert und ich habe viel mehr Dinge in meinen Tag untergebracht. Für mich ist es erstaunlich was 6 Tage Detox für einen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden haben können! Ich kann die Detoxbox guten Gewissens weiterempfehlen, denn hier steckt nur echtes Obst und Gemüse drin – ohne zugesetzten Zucker, ohne Schnickschnack, einfach pure Natur. Man könnte sich die Säfte natürlich auch selbst jeden Tag zubereiten, aber nachdem sich bei fast allen von uns die Smoothie- und Saftrezepte auf dem Stapel von „Dingen, die ich unbedingt irgendwann, wenn mal Zeit ist, tun möchte“ befinden, stellt die Detoxbox eine gute Alternative dar.

Mein Fazit

Ein toll durchdachtes Konzept, ein reibungslos funktionierendes Service und eine hohe Qualität an Detoxsäften. Ich kann die Urban Monkey Detox Kur auf jeden Fall empfehlen. Auch wenn ich in der Umsetzung ein wenig geschummelt habe, hab ich einen echten Unterschied zu vorher gemerkt. Als hätte man meine Energiereserven wieder aufgefüllt und mir einen Vitaminkick verabreicht. Detox bedeutet für mich auch umdenken und sich bewusst Zeit zu nehmen: Zeit für sich selbst, Zeit zum Essen, Zeit um Abzuschalten. Es bringt nichts mal für drei Tage Säfte in sich reinzukippen und am Tag 4 wieder den Magen mit Fastfood zu füllen. Ich sehe es als Reset und als einen Start in einen bewussteren Umgang mit sich selbst. Ich versuche die Mahlzeiten besser zu durchdenken, mehr Gemüse zu mir zu nehmen und mehr Wasser zu trinken (…kleine Schreibpause, denn ich habe heute tatsächlich noch nichts getrunken!).

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CommentLuv badge

%d Bloggern gefällt das: