0 In Rezepte/ Uncategorized

Schokoträume garniert mit Schmetterlingen

Der heutige Blogeintrag dreht sich mal ausnahmsweise nicht um Beauty, sondern um meine zweite Lieblingsbeschäftigung: Essen 🙂

Ich gebe zu, dass ich eher zu den Köchinen als zu den Zuckerbäckerinnen gehöre, aber auch mich hat das Cupcakes- und Muffin- Fieber gepackt. Der Reiz besteht für mich nicht darin die kleinen Köstlichkeiten danach zu verspeisen, sondern sie so lecker wie möglich zu backen und vor allem so entzückend wie möglich aussehen zu lassen. Ich bin nicht so die Naschkatze, die Menschen in meinem Umfeld dafür umso mehr. Es erfüllt mich mit Freude, wenn jemand meine Cupcakes verspeist und sie für lecker befindet.

Das Cupcakebuch aus dem ich primär meine Rezepte habe ist von G|U und nennt sich ganz einfach „Cupcakes“. Es kostet um die 8 Euro und ihr könnt es in den meisten Buchhandlungen kaufen oder wie ich auf Amazon bestellen. Ich schätze vor allem die Einfachheit der Rezepte, was auch der Grund ist warum Cupcakes und Muffins so berühmt geworden sind.

Mein (abgeändertes) Rezept für fluffige Schokomuffins

Man nehme für 12 Muffins:

  • 1/2 Liter Milch
  • 3 mittelgroße Eier
  • 1 Packung Schokoladenpudding
  • 100g Zucker
  • 180g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Natronpulver
  • 2 gehäufte Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Muffinblech & Muffinpapierförmchen

Und so wirds gemacht:

  1. Den Schokoladepudding wie auf der Packung beschrieben zubereiten, jedoch nur 3 Esslöffel Zucker hinzufügen. Den fertigen Pudding stellt man beiseite und rührt alle paar Minuten um, damit sich keine Haut bildet.
    .
  2. Jetzt könnt ihr schon den Backofen auf 180° Unter-&Oberhitze (oder 160° Umluft) vorheizen und das Muffinblech entweder mit Butter einfetten oder mit Muffinförmchen auslegen.
    .
  3. Den restlichen Zucker rührt ihr jetzt gemeinsam mit den Eiern mit einem Mixer oder einem Schneebesen für mindestens 5 Minuten, bis eine schaumige Masse entsteht.
    .
  4. Füllt eine Tasse mit dem Schokoladepudding und stellt diese für den späteren Verzehr beiseite, den restlichen Pudding vermischt ihr nun mit dem Eier-Zucker-Schaum. Jetzt kommt noch das Mehl, das Backpulver und das Natornpulver dazu. Ihr müsst nicht lange umrühren sondern nur die Zutaten rasch miteinander vermengen.
    .
  5.  Die fertige Masse füllt ihr in das vorbereitete Muffinblech und ab in den Backofen damit. Bitte beachtet, dass die Masse schnell in den Ofen muss nachdem das Backpulver und das Natronpulver zum Teig gemischt wurden.
    .
  6.  Jetzt heißt es für 20 Minuten warten. Bitte den Backofen NICHT vorher aufmachen, da euch sonst die Muffins zusammenfallen. Nach 20 Minuten könnt ihr den Backofen öffnen und begutachten ob eure Muffins schon fertig sind- dafür nehmt ihr einen Zahnstocher und stecht in sie hinein, wenn Teig kleben bleibt dann müssen sie noch für ein paar Minuten weiterbacken.
    .
  7. Sobald sie fertiggebacken sind, löst die Muffins aus der Form und lasst sie ein wenig abkühlen. Nun könnt ihr mit meinem Lieblingsteil beginnen: der Dekoration. Hierfür könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen. Verwendet zerkleinerte Keckse, Zuckerperlen, Schokoriegel, Esspapier etc. fürs Garnieren. Tolle Deko findet ihr im Lebensmittelhandel oder im Internet (z.B. auf Ebay oder bei allestorte.at)
Und so haben meine fertigen Schokoträume ausgesehen
Schreibt mir falls ihr das Rezept auch ausprobiert. Woher nehmt ihr eure Muffin- & Cupcakerezepte?

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CommentLuv badge