4 In Beauty/ Event/ Haut/ Kooperation/ Philips

Schöne Haut auf Knopfdruck | PHILIPS Visapure

Morgenroutine VisapureDas Thema Hautpflege boomt und ich bin wahrlich froh darüber. Endlich mal ein sinnvoller Trend in der Beautyszene. Auch ich bin diesem Thema verfallen und ihr werdet in nächster Zeit den ein oder anderen Post darüber hier auf Karinista sehen. Den Anfang möchte ich mit einer Gesichtsbürste machen, welche mich nun seit zwei Monaten in meiner Hautpflegeroutine begleitet. Die Rede ist von der Philips Visapure.

Gesichtsbürsten sind die Innovation in Sachen Reinigung. Diese kleinen Helfer versprechen die Haut porentief zu reinigen und das Hautbild somit auf lange Sicht zu verbessern. Ihre Anwendung geht schnell, effizient und mühelos.

Machen wir einen Zeitsprung in die Vergangenheit. Ein halbes Jahr lang habe ich mir monatlich einen kleinen Betrag weggespart um mir die Clarisonic Mia zu kaufen. Als der große Tag dann gekommen ist, habe ich es mir anders überlegt. In Realität fand ich den Bürstenkopf zu groß für mein Gesicht und der Funke ist nicht übergesprungen. Als ich von Philips zu einem Bloggerevent rund um die Visapure Gesichtsbürste eingeladen wurde, platzte ich vor Freude und Neugierde. Als kleiner Stern am Bloggerhimmel freue ich mich über solche Einladungen ungemein.

PHILIPS Visapure Anti-Blemish

Philips Visapure Bürstenkopf

© PHILIPS

Die Philips Visapure Gesichtsbürste gibt es in verschiedenen Ausführungen. Es gibt sie in Bonbonfarben von pfirsich, über lila, hellblau und auch in der exklusiven Douglas-Variante in mint. Die Farben sind für verschiedene Hautbedürfnisse gedacht, ihr könnt jedoch den mitgelieferten Bürstenkopf gegen den eurer Wahl tauschen. Generell wird, wie bei der Zahnbürste, ein Austausch im 3-Monats-Rhythmus empfohlen. Die Borsten sind aus einem speziellen antibakteriellen Material. An der Entwicklung der Bürstenköpfe waren Ärzte und Dermatologen beteiligt. Mir wurde die Douglas exklusive Variante in Mintgrün von Philips zur Verfügung gestellt. Diese ist speziell für unreine Haut konzipiert. Wer denkt, dass der Bürstenkopf deshalb grob ist, irrt gewaltig. Er ist einer der zartesten aus dem Visapure Bürstensortiment.

 © PHILIPS

© PHILIPS

Die Technologie der Philips Visacare Gesichtsbürste ist ausgeklügelt und rechtfertigt auch den Preis. Im Gegensatz zu oftmals günstigeren Bürsten rotieren die Borsten nicht nur, sondern vibrieren auch. Das bedeutet die Borsten reinigen sehr gründlich. Bis auch die günstige Variante in blau, verfügen alle Bürsten über zwei Geschwindigkeitsstufen. Die Philips Visapure ist mit einem Timer ausgestatt. Laut Philips soll das Gesicht in drei Partien eingeteilt werden, wobei man pro Teil 20 Sekunden Zeit hat. Nach der verstrichenen Zeit gibt die Visapure ein Vibrationssignal ab, damit man zur nächsten Hautpartie übergeht. Nach einer Minute ist der Reinigungsprozess abgeschlossen und die Visapure schaltet sich automatisch aus. Danach kann man sie einfach mit klarem Wasser oder mit Kernseife reinigen und zurück in die Halterung geben. Die Visapure funktioniert kabellos und eine Akkuladung reicht für 30 Anwendungen. Besonders praktisch: die Philips Visapure ist wasserfest und kann auch unter der Dusche verwendet werden.

Hier ein paar Links, wo ihr die Visapure kaufen könnt. Auf Amazon ist sie am günstigsten. Ich hab euch shon die verfügbaren Bürsten und Bürstenköpfe rausgesucht und in einem eigenen Amazon Shop integriert. Wundert euch also nicht, falls der Amazon-Link anders aussieht.

Amazon
PHILIPS AT
PHILIPS DE
DouglasINFOBOX

MEINE ERFAHRUNG

Das Design der Philips Visapure gefällt mir unglaublich gut. Sie wirkt mit ihrer konischen Form sehr clean und ein wenig futuristisch. Sie kann sich also im Badezimmer allemal sehen lassen. Die Gesichtsbürste liegt angenehm in der Hand und ist weder zu leicht noch zu schwer. Mir ist sofort die Größe des Bürstenkopfes positiv aufgefallen. Dieser fällt im Gegensatz zur Clarisonic kleiner und präziser aus. Weitere Vergleiche zwischen der Clarisonic Mia und der Philips Visapure kann ich jedoch nicht ziehen, da ich mit der Clarisonic Mia keine Erfahrungen gemacht habe.

Philips VisapureDie Verwendung der Visapure Gesichtsbürste ist simple. Man nimmt einfach ein Reinigungsprodukt der Wahl, befeuchtet das Gesicht und den Bürstenkopf und kann schon loslegen. Man hat pro Wange und für die T-Zone 20 Sekunden Zeit, danach schaltet sich die Visapure automatisch aus. Man kann sie aber sofort wieder einschalten. Ich empfehle, dass man sich an die vorgegebene Reinigungszeit hält, um die Haut nicht zu beanspruchen. Ich verwende die Visapure entweder morgens direkt zur Reinigung oder abends als zweiten Schritt nachdem ich meine Foundation entfernt habe. Laut Philips kann sie zwei Mal täglich verwendet werden. Ich hab sie mit verschiedenen Reinigern ausprobiert, darunter Schaumreiniger, ein Reinigungsgel und einigen Ölreiniger. Meine liebste Variante ist die Kombination mit dem The Body Shop Camomile Öl, aber auch schäumende Öle wie das Balea Reinigungsöl funktionieren super. Meine Haut fühlt sich nach der Anwendung wirklich sehr klar und rein an. Sie entfernt auch noch das letzte bisschen Foundation, das trotz Reinigung mit dem Bioderma Sensibo H2O Mizellenwasser übrig geblieben ist.

Ich habe das Gefühl, dass mein Hautbild sich insgesamt verbessert hat. Das möchte ich aber nicht allein der Philips Visapure zuschreiben, sondern auch meiner verbesserten Hautpflegeroutine. Die werde ich euch gemeinsam mit der Visapure bald in einem Video vorstellen. Ich denke die Visapure ist eine exzellente Ergänzung in Sachen Hautpflege und Gesichtsreinigung. Man darf aber von ihr alleine keine Wunder erwarten. Erst die Kombination richtiger Pflegekomponenten tragen zu einer Verbesserung des Hautbildes bei. Eines sei aber gesagt: mit der richten Reinigung fängt alles an. Die Visapure befreit die Haut von Schmutz und abgestorbenen Hautschüppchen und somit können alle Seren, chemischen Peelings und Cremen noch besser von der Haut aufgenommen werden.

Lobenswert finde ich, dass sich die Bürste nach 1 Minute abschaltet. So lange dauert nämlich laut Philips die ideale Gesichtsreinigung, sodass die Haut rein ist und nicht beansprucht wird. Der Timer gewährleistet, dass man es mit der Reinigung nicht übertreibt. Ich weiß, dass in Skincarejunkie-Kreisen Gesichtsbürsten genau aus dem Grund oftmals kritisch betrachtet werden. Obwohl ich sehr sensible Haut habe, ist bei mir keine Reizung durch die Visapure aufgetreten. Wichtig ist es keinerlei Druck bei der Anwendung auszuüben und die Bürste nur zu den richtigen Hautpartien zu führen. Mein Tipp ist es am Anfang die höchste Geschwindigkeitsstufe einzustellen, damit bekommt die Bürste nämlich den idealen Widerstand und man neigt nicht dazu aufzudrücken. Sobald man das Gespür für den richtigen Druck entwickelt, kann man auf das sanfte Reinigungsprogramm auf Stufe 1 zurückkehren. Mit Maß und Ziel und der Befolgung der Gebrauchsanleitung ist die Verwendung der Philips Visapure unbedenklich.

PhilipsbeautyFazit

Für meine sensible Mischhaut funktioniert die Philips Visapure Gesichtsbürste tadellos. Normalerweise reagiert meine Haut sehr schnell mit Rötungen. Dies war jedoch nach der Anwendung der Visapure nicht der Fall. Ich bin durch mein stufenweise erlerntes Wissen zum Thema Hautpflege wirklich sensibilisiert was harsche Reinigung anbelangt. Aus diesem Grund verwende ich die Visapure immer nur mit den weichsten Bürstenaufsätzen. Außerdem kommt sie bei mir nicht nur einmal täglich zum Einsatz, da ich meine Haut durch chemisches Peeling zusätzlich von Hautschüppchen und toten Hautpartikeln befreie. Wer kein chemisches Peeling verwendet oder die Extraportion Klarheit in Sachen Reinigung sucht, wird Freude an der Philips Visapure haben. In Punkte Qualität, Ausstattung und Benutzerfreundlichkeit kann ich die Philips Visapure guten Gewissens weiterempfehlen. Für mich ist sie die perfekte Ergänzung in Punkto Reinigung und ich möchte sie in meiner Routine nicht mehr missen. Übrigens ist sie auch was für die Herren der Schöpfung – gerade für die Bartträger eignen sich die Bürsten super, damit keine Härchen einwachsen. Da man den Bürstenkopf auch so einfach austauschen kann lohnt sich auch eine gemeinsame Investition.


PHILIPS Bloggerevent

Ich möchte hier noch kurz auf das Philips Blogger Event eingehen, denn ich hab mich wirklich geehrt gefühlt unter so vielen talentierten österreichischen Blogs ausgewählt zu werden. Die Atmosphäre war unglaublich einladend – auf den kleinen Tischlein waren weiße Pfingsrosen in voller Blüte drapiert, es gab belegte Brötchen, Mousse au Chocolate und frischgepresste Säfte. Die Cake-Pops in mintgrün waren abgestimmt auf die neue Visacare Gesichtsbürste und das ganze Ambiente war klasse. Was mir neben den netten Gesprächen imponiert hat ist die Hülle an interessanten Informationen, die wir über verschiedene Philips Produkte aus dem Beautysegment erhalten haben. Auf all unsere Fragen wurde freundlich eingegangen und ich habe mich nach diesem gelungen Event sehr informiert gefühlt. Ich finde es immer schön zu sehen wie viel Mühe sich Unternehmen für Bloggerevents geben und ich möchte das in Zukunft auch hervorheben, ungeachtet dessen ob ich die erhaltenen Produkte gut finde oder nicht. Da ich selbst aus der Kommunikationsbranche komme wertschätze ich die Organisation wohl umso mehr, also Danke an Philips für die Einladung und den schönen Vormittag.

Philips Bloggerevent Österreich

© PHILIPS

  Philips BloggereventPhilips Österreich Bloggerevent Philips Bloggerevent 1 11774323_10206335916690283_502917236_n Erdbeeren

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    ulli ks
    19. Juli 2015 at 20:35

    Liebe Karin!

    Was für eine tolle & ausführliche Review
    Tatsächlich würden mich Gesichtsbürsten sogar sehr interessieren, aufgrund meiner Rosazea sehe ich aber von einem Kauf aub….

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    • Reply
      Karinista
      19. Juli 2015 at 21:02

      Danke für dein Feedback du Liebe – so eine Bürste erspart einem wirklich viel Zeit. Schade, dass sie für deine Haut nicht geeignet ist.
      Alles Liebe

  • Reply
    Susi
    19. September 2015 at 22:41

    Ich darf momentan die Advanced testen – also das Nachfolge-Modell, aber eben „nur“ mit der normalen Bürste – dafür gibts Massage und gekühlte Augen dazu. Definitiv schickes Teil und das Ergebnis kann sich bis jetzt sehen lassen.

    Aber ich muss dich verbessern: Man kann sie aber sofort wieder einschlafen. – Ich glaube, du meintest einschalten – und nach der Anwendung fühlt man sich so wohl, da könnte man dann einschlafen ;o)

    • Reply
      Karinista
      29. September 2015 at 20:05

      Hihi danke für die Verbesserung 🙂 da muss ich gleich auf Fehlersuche gehen! Ich kenne die Advanced, die ist so toll und schick aussehen tut sie auch.
      Du bist Testerin bei Douglas, oder? Schön, dass du so zufrieden mit ihr bist!

    Leave a Reply

    CommentLuv badge