6 In Haare/ Philips/ YouTube

Lock n‘ Roll | Philips Pro Curler Review

Philips Pro Curler_2

Am liebsten wären mir Locken über Nacht, ganz nach dem Pareto Prinzip mit minimalem Aufwand und tollem Output. Nach unzähligen Versuchen mit Heiligenscheinen aus T-Shirts, Sockenmethoden und aufgerollter Küchenrolle, habe ich diese Wunschvorstellung ad acta gelegt.

Es muss also eine andere einfache Lösung her. Ein kleiner Lichtblick am Lockenhimmel war, als ich die ersten Fotos vom Philips Pro Curler gesehen habe. Der automatische Lockenstab sieht einem Lockenstab nicht mehr wirklich ähnlich, verspricht aber mit minimalem Aufwand, wunderschöne Locken- klingt nach einem großen Versprechen. [Sidenote: Wer zu faul zum Lesen ist, schaut sich direkt das Video hier oder am Ende der Seite an]

Unter dem Motto Lock n‘ Roll fand im Herzen Wiens das Philips Bloggerevent statt. Auf meinem Instagram-Account könnt ihr die schöne Aufmachung der Produkte in schwarz/gold sehen. Es gab alles was die Haare begehren von großen Lockstäben, Volumenbürsten bis hin zum Star des Abends: dem Philips Pro Curler. Ich hatte ein mulmiges Gefühl im Magen, da er stark an die Variante von Babyliss erinnert und ich diese nach anfänglicher Euphorie genauso schnell wieder auf Amazon zurückgeschickt habe. Als ich auf dem schönen Schminkplatz von Anna Posch mit dem Pro Curler gestylt wurde, ist auch meine Skepsis verflogen. Es funktioniert wirklich!

Philips Pro Curler LockenPhilips Pro Curler_4

Kurz & Knackig: Philips Pro Culer

Um es short and sweet zu halten: Der Philips Pro Curler* (UVP 139,99€) ist ein automatischer Lockenstab mit Titan-Keramik Beschichtung, drei Temeratureinstellungen (170 °C – 190 °C – 210 °C) und drei Timer-Stufen (12 Sek. – 10 Sek. – 8 Sek.). Automatisch bedeutet, dass man einfach nur die Strähnen abteilen muss, sie in die Öffnung oben legt, einen Kopf drückt, kurz wartet und mit einer schönen Locke belohnt wird. Der Pro Curler wickelt die Haarsträhne automatisch auf und löst den Mechanismus nach der angegebenen Zeit. Genial, wenn ihr mich fragt.

Warum das so besonders ist?

  • Man kann weder sich, noch die Haare verbrennen
  • Man kann die Größe der Locke variieren
  • Man kann die Lockenrichtung verstellen
  • Man muss die Locke nicht selbst aufwickeln
  • Man muss nicht auf die Uhrzeit achten
  • Man muss nichts tun, außer die Strähne einzulegen
  • Es geht schnell, einfach und unkompliziert

Das Ergebnis sind wirklich schöne und voluminöse Locken, die bei mir auch bis zum nächsten Mal waschen halten. Ich schätze den Pro Curler, weil er selbsterklärend ist und man nicht lange überlegen muss. Überrascht hat mich, dass es so schnell ging. In 25 Minuten war ich bei der ersten Benutzung fertig. Die Zeit lässt sich bestimmt noch reduzieren. Mit einem klassischen Lockenstab brauche ich sogar länger. Für ungeübte Hände und jenen die gerne den direkten Weg nehmen, ist der Pro Curler ein kleiner Segen. Das automatische Aufwickeln der Haare bereitet am Anfang ein wenig Angst, aber seid unbesorgt, falls sich irgendwas verhakt, dann löst sich der Aufrollmechanismus automatisch. Außerdem steuert man diesen selbst per Knopfdruck. Man kann also immer loslassen und die Strähne lösen. Mir ist das in zwei Situationen passiert: als ich eine viel zu dicke Strähne genommen habe und als ich meine Haare nicht richtig gebürstet habe und feine Härchen abgestanden sind. Es war aber nicht tragisch und ich habe sofort ein Gespür dafür entwickelt, wie dick eine Strähne sein soll (ca. 1cm) und wer das Problem mit den feinen Haaren lösen möchte, dreht die Strähne ein wenig ein. Das könnt ihr in meinem Video gut sehen.

Theorie ist ja schön und gut. Wie funktioniert das Teil nun in der Praxis?

Es ist Liebe
Ich könnte jetzt noch ein paar weitere Absätze über meine Begeisterung schreiben, stattdessen lasse ich euch einfach eine wirklich herzliche Empfehlung da. Laut Google Analytics lesen hier auch ein paar Männer mit, also liebe Herren der Schöpfung, so mal ganz unter zwei Augen und geschriebenen Zeilen: das wäre ein phänomenales Weihnachtsgeschenk! Ach und ein wenig Recherche lohnt sich, denn man findet ihn teilweise zu erheblich günstigeren Preisen.

Philips Pro Curler Locken_1

* PR- Sample

Transparenz: Mehr Details zu meinem Job bei Philips kannst du hier nachlesen.

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Simone
    28. November 2015 at 13:27

    Wow, was für ein tolles Gerät!

    Das hätte ich auch gern Zuhause, bin in Sachen Haarstyling eh so faul 😛
    Und die Anwendung ist ja wohl echt für jeden was 😀

    • Reply
      Karinista
      28. November 2015 at 19:42

      Ich bin nur gezwungen teilweise was mit meinen Haaren zu machen (es lebe der Dutt und Fischgrätenzopf), da ich zu faul zum Waschen bin #tmi den Pro Culer find ich aber wirklich toll. Lass mich wissen, falls du ihn ausprobierst oder dir kaufst. Lieben Gruß

  • Reply
    ulli ks
    29. November 2015 at 21:05

    Liebe Karin!

    Ein tolles Video wieder von dir!
    Danke!

    :* ulli ks

  • Reply
    lavenderprovince
    30. November 2015 at 10:11

    Hallo ! Ein super Video! So kann man sich gleich vorstellen, wie dieses Lockengerät auch funktioniert. Gerade für diesen Zweck ist ein Video genial und Du bringst alles mit so natürlich rüber …. 😀

    Alles Liebe, H.

    • Reply
      Karinista
      30. November 2015 at 18:28

      Du bist so ein Goldschatz! Danke dir, das freut mich echt. Lieben Gruß, Karin

    Leave a Reply

    CommentLuv badge