10 In Beauty/ Maybelline

Maybelline The Nudes Palette (LE) – den Hype wert?

Um ehrlich zu sein hege ich eine Aversion gegen Paletten im Drogeriesegment. Viel zu präsent ist die Erinnerung an die Lidschattenpaletten aus den 90ern mit gefühlten 1000 schillernden Farben und grottenschlechter Qualität. Der Hype um die ganzen Nude-Paletten wie die Naked Reihe von Urban Decay oder diverser anderer High End Marken hat nun auch die Drogerie erreicht und da ich natürlich nicht nachtragend sein möchte und die Neugierde einfach zu groß ist, habe ich mir nun eine der streng limitierten Maybelline The Nudes Paletten gekauft. Soweit ich gelesen und selbst gesehen habe gibt es nur drei Paletten pro Geschäft- ob sie ins permanente Sortiment übergehen wird bleibt zurzeit ein Geheimnis.

Maybelline The Nudes Palette

Die Maybelline The Nudes Palette habe ich um 11,90€ bei Müller in Österreich ergattert. Sie beinhaltet 12 Farben aus dem Nude-Farbereich, wobei die Auswahl wirklich wunderschön zwischen warmen und kühlen Nuancen ausbalanciert ist. Für Lidschattennewbies finde ich es grandios, dass man auf der Rückseite eine detaillierte Farbanleitung bekommt. Maybelline hat die Palette nämlich in Duos, Trios und Quads unterteilt die man super miteinander verwenden kann. Die zwei aufeinanderfolgenden Lidschatten in jeder Reihe ergeben super Duos, vor allem für den Alltag. Nimmt man nach der Reihe drei aufeinanderfolgende Lidschatten hat man schöne aufeinander abgestimmte Trios und je zwei Lidschatten aus der ersten Reihe und zwei aus der Zweiten ergeben ein Quad. Ich finde die Idee wirklich schön und die Farbzusammenstellung ergibt somit Sinn. Von der Farbvielfalt und den Farbtiefen ist die Palette ein wirkliches Schätzchen mit denen sich sowohl dezente Tageslook, als auch richtige Smokey Eyes kreieren lassen. Sie ist ideal für Reisen, besonders weil die Größe sehr kompakt ist – sie wirkt auf Fotos größer als sie in der Realität ist. Eine Demonstration der Palette wird es bald auf meinem YouTube Kanal geben.

Die Farben

Ich hab mich für die Quad-Einteilung beim Swatchen entschieden. Die Swatches habe ich allesamt mit einem Lidschattenpinsel auf einer Schicht Foundation und einem Lidschattenprimer aufgetragen, da ich es auch in der Realität genauso handhabe. Was mir fehlt sind Namensbezeichnungen für die einzelnen Farben, das macht in der Beautywelt wirklich einen Unterschied und die Namen beflügeln oft die Fantasie.

Das erste Quad gehört in die Kategorie neutrale Töne. Darin finden sich ein glitzriger Champagner-Ton, ein satinierter mittlerer Taupe-Ton, ein mittlerer neutraler Bonze-Braunton mit dezentem Schimmer und ein satiniertes Dunkelbraun.

Maybelline The Nudes 1

Maybelline The Nudes Swatches

Das zweite Quad beinhaltet warme Töne. Hier findet man die richtigen Überflieger der Palette- drei stark pigmentierte schimmernde Lidschatten in Bronze, hellem Gold und Taupe. Die vierte Farbe lässt sich am Swatch kaum erahnen, ist aber ein wahrer Schatz. Sie ist matt und gleicht meiner Hautfarbe ungemein. Somit eignet sie sich perfekt zum verblenden aller Lidschatten um einen soften Look zu erzielen.

Maybelline The Nudes 2

Maybelline The Nudes Swatches 1

Das dritte Quad ist voller kühler Töne. Darin befinden sich ein schimmernder Highlighterton in einem kühlen Hellgrau und drei matte Töne in Taupe, Dunkelbraun und Schwarz. Die matten Töne sind leicht satiniert, jedoch ohne schimmrig zu sein. Ich finde die Textur überaus gelungen. Man kann sie gut verblenden und sie sind schön pigmentiert.

Maybelline The Nudes 3Maybelline The Nudes Swatches 2

Die Qualität

Zur Lidschattenqualität: im ersten Moment haben mich die matten bzw. satinierten Töne sehr beeindruckt. Mit ihnen konnte ich auf Anhieb umgehen, da sie angenehm pigmentiert sind und sich gut verblenden lassen. Die schimmernden Töne fand ich anfangs schwach pigmentiert. Ich habe jedoch die erste, etwas festere Schicht mit einem Pinsel abgetragen und siehe da- die volle Schönheit der Lidschatten kommt zum Vorschein. Ich verwende bei all meinen Lidschatten den Urban Decay Lidschattenprimer und konnte von der Haltbarkeit keinen Unterschied zu meinen High-End Lidschatten feststellen. Die Lidschatten sahen am Abend genauso schön aus wie am Morgen.

Ich bin kein Maßstab für Lidschatten und diese Palette wurde sicher nicht vorrangig für Beautyjunkies wie mich entworfen, die mit überpigmentierten superintensiven Lidschatten wie beispielsweise aus der Lorac Pro Palette gut und gerne zurechtkommen. Für den Alltag und die meisten Frauen da draußen ist die Maybelline The Nudes aber wunderbar pigmentiert. Die Lidschatten stauben nicht unnötig, haben keinen Fallout und die Farbabgabe ist ideal. Man braucht nicht mehr wie mit einer Feder über die Farben streichen sondern kann ruhig auf normale Art und Weise mit dem Pinsel im Pfännchen rühren. Ich bin überaus positiv überrascht und hab sogar ein Exemplar für meine Mama besorgt. Bedenkt man den Preis von ca. 12€, um den man nicht einmal einen einzigen MAC Lidschatten bekommt, übersteigt die Leistung den Preis um Längen.

Mein Fazit

Nach den teilweise ernüchternden Review auf Blogs bin ich wirklich positiv überrascht über die Maybelline The Nudes Pallette. Die Farbzusammenstellung, die Haltbarkeit und die Pigmentierung sind für den Drogeriebereich wirklich 1A. Ich möchte hier keine Dupe Empfehlungen aussprechen, da es nicht fair ist sie mit einer Urban Decay Naked Palette zu vergleichen. Wir sprechen hier vom Drogeriesegment und 12€ und dafür bekommt man eine wunderbare solide Nude-Palette. Es ist toll, dass der Paletten-Trend es auf eine so schöne Art und Weise in die heimische Drogerie geschafft hat. Günstige und intensiv pigmentierte Paletten hat man bis jetzt online beziehen müssen z.B. von Sleek (sehr pigmentiert), Wet n‘ Wild oder Zoeva. Ich hoffe, dass auch weitere Marken nachziehen und sie sich dadurch auch in Sachen Qualität gegenseitig pushen. Zum Schluss bleibt zu sagen: Chapeau Maybelline!

P.S. Die Palette ist limitiert, also sichert euch besser jetzt ein Exemplar, wenn sie euch anspricht.

Noveau Cheap
Musings of a Muse
Makeup and Beauty 

Spricht eucht die Palette an?
Was sind eure liebsten Nude-Paletten?

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    lavenderprovince
    11. Mai 2015 at 19:40

    Hach, ich bin so glücklich mit meiner Palette 😀 Macht mir echt Freude sie zu benutzen. 😀 😀 😀 Und da ist die Enttäuschung nicht allzu groß, dass es bei uns die Blushed Nudes von Maybelline nicht gibt….

    Wirklich schöne Fotos hast Du gemacht!

    Liebe Grüße, H.

    • Reply
      Karinista
      12. Mai 2015 at 19:05

      Schön, dass du eine ergattert hast und Freude damit hast. Die Blushed Nudes kommt bestimmt auch noch zu uns- nur Geduld 🙂 und bis dahin können wir uns über diese Palette freuen.
      Danke auch für die lieben Worte. Alles Liebe, Karin

  • Reply
    Stef
    12. Mai 2015 at 8:29

    Das ist so eine schöne Review! <3 Ich hab bisher erst eine Review bei liebenswürdig gelesen und sie ist auch begeistert. Besonders den goldenen Bronzeton finde ich wundervoll. Ich finde es auch klasse, das Maybelline eine grundsolide Nude-Palette rausbringt und sie wären richtig doof, wenn die nicht ins Standardsortiment käme. Ich hab leider noch keine vor Ort gesehen, aber ich wüsste da auch jmd, der sich drüber freuen würde!

    • Reply
      Karinista
      12. Mai 2015 at 19:04

      Vielen Dank liebe Stef 🙂 der Bronzetone ist der HAMMER! Ich hab heute ein Video mit der Palette gedreht und den Ton verwendet, vielleicht willst du es dir ja ansehen sobald es online ist. Ich schätze, dass die Paletten in Standardsortiment übergehen wird, aber man weiß ja nie. Vor Ort kann man sie leider nicht mal swatchen, zumindest ging das bei uns nicht. Liebe Grüße, Karin

  • Reply
    Francis
    12. Mai 2015 at 13:50

    Hallo und vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht, ich konnte die Palette, gestern ergattern und nun nach deinem Post freue ich mich noch mehr sie jeden Tag neu zu entdecken!
    Liebe Grüße Francis

    • Reply
      Karinista
      12. Mai 2015 at 19:04

      Das freut mich zu hören 🙂 ich wünsche dir ganz viel Freunde mit der Palette! Ich finde sie ist wirklich ein Drogerieschatz. Lieben Gruß, Karin

  • Reply
    ulli ks
    12. Mai 2015 at 21:59

    Liebe Karin!

    Verdammt, jetzt bereue ich es wirklich, dass ich die Palette nicht mitgenommen habe ;D
    Diese Swatches!!!
    …& dein Video dazu ist auch ganz wunderbar geworden! Du solltest es hier unbedingt noch einbauen!!!

    Gute Nacht,
    Ulli

    • Reply
      Karinista
      23. Mai 2015 at 19:31

      Liebe Ulli,

      jetzt besitzt du ja die PAlette 🙂 und wie findest du sie?
      Danke für das Kompliment für mein Video, darüber freu ich mich wirklich sehr!

      :* Ganz lieben Gruß,
      Karin

  • Reply
    Ramona
    13. Mai 2015 at 12:17

    Hui, deine Review und deine Swatches überraschen mich jetzt auch positiv 🙂
    Hatte bisher auch eher durchwachsene Meinungen zu dieser Palette gehört, aber scheinbar ist sie doch recht gut.
    Finde es ebenfalls toll, dass es nun auch Paletten im Dorgeriebereich gibt. Wenn ich meine Sleek(s) und andere Schätze nicht hätte würde ich hier vielleicht sogar zugriefen 🙂

    Liebe Grüße
    Ramona

    • Reply
      Karinista
      23. Mai 2015 at 19:30

      Ja das Geheimnis ist wirklich die erste fest gepresste Beschichtung zu lösen, denn dann ist die Pigmentierung viel besser. Ich glaube, dass viele die Reviews geschrieben haben als sie noch nich die erste Schicht abgetragen haben, dementsprechend waren dann auch die Meinungen nicht so positiv. Sleek ist wirklich toll in dem Preissegment, aber leider nicht in Drogerien erhältlich. Wäre das so, würde es mehr Wettbewerb geben und die Drogeriemarken würden immer bessere Paletten rausbringen 🙂

      Alles Liebe,
      Karin

    Leave a Reply

    CommentLuv badge